Hi, you are logged in as , if you are not , please click here

London German Studies VIII: Resounding Concerns. Literary reflections of Musical Themes

IGRS logo

£15.00

Description

Edited by Rüdiger Görner. Published 2003. ISBN: 9780854572014.

http://events.sas.ac.uk/support-research/publications/79

 

Detailed Description

Das Wort-Ton Verhältnis gehört seit dem frühen 18. Jahrhundert zu den zentralen ästhetischen Fragestellungen. Damit verbunden ist die Diskussion über den Sprachcharakter der Musik sowie die Möglichkeiten und Grenzen der diskursiven Sprache, angemessen auf Musik einzugehen, das Spezifische dieser Kunst zu reflektieren und in 'Handlung' umzusetzen. Die Beiträge dieses Bandes untersuchen diesen Problemkreis an exemplarischen Fällen, vom Don Giovanni -Stoff und der Musik in Faust bis zum kulturkonservativen Musikbegriff und dem 'Literatur-Musical'. Schaffenspraktische Fragen, etwa die Zusammenarbeit von Komponist und Librettist, werden dabei ebenso berücksichtigt wie die biografischen Dimensionen dieses Themas.

Contents

RÜDIGER GÖRNER: 'Zur Einführung: Die heilige Leere. Die (neue) Suche nach Spiritualität in der Kunst';
CHAIM NOLL: 'Adam. Die Suche des Menschen nach sich selbst';
GÜNTHER W. ROHR: ' klârheit zwischen Geistlichkeit und Weltlichkeit. Zur Entlehnung des Adjektivs klâr im 12. Jahrhundert';
MINOU REEVES: 'Pantheism, Heroism, Sensualism, Mysticism. Muhammad and Islam in German Literature from Goethe to Rilke';
NICHOLAS SAUL: '"... des irdischen Leibes/Hohen Sinn". Modernity, Corporeality and the Trace of Transcendence in Novalis (Friedrich von Hardenberg)';
JOHN GUTHRIE: 'A Struggle Unresolved: Droste-Hülshoff between Faith and Doubt';
UWE SCHÜTTE: 'Die Umarmung des Schamanen. Patrick Roths "Christusnovelle" Riverside'; 
BEATRICE EICHMANN-LEUTENEGGER: '"Gott lag sehr fest um meinen Stirnenknochen ...". Gottesbilder im lyrischen Werk der jüdischen Autorin Gertrud Kolmar';
CARSTEN PETER THIEDE: ' Messianic Transcendency and Jewish Idiom: Reinhold Schneider's Image of Jews and Christians before and after 1945';
GERHARD LARCHER: 'Moderne Kunst und Theologie – Neuer Wein in alte Schläuche? Relektüre eines Spannungsverhältnisses zwischen Tradition und Modernität';
ANDREAS URS SOMMER: 'Neutralisierung religiöser Zumutungen. Zur Aufklärungsträchtigkeit von Thomas Manns "Der Erwählte"';
WILFRIED BARNER: 'Die Vorstellbarkeit des Todes. Beobachtungen zur Literatur'.