Hi, you are logged in as , if you are not , please click here

Geistliche und weltliche Epik des Mittelalters in Österreich

IGRS logo

£12.95

Description

Edited by David McLintock , Adrian Stevens and Fred Wagner. Published 1987. ISBN: 9780854571307.

http://events.sas.ac.uk/support-research/publications/513/

 

Detailed Description

Der vorliegende Band enthält die Vorträge, die anläßlich des Symposions am 10. und 11. Januar 1985 am Institute of Germanic Studies in London gehalten wurde. Wie im vorhergegangenem Minnesang in Österreich sollte es auch diesmal weniger um eine repräsentative Gesamtschau als um Einblicke in die neuere Forschung und eine Diskussion der sich daraus ergebenden Fragen und Probleme gehen. Dem gewählten Bereich fehlt freilich die relative Geschlossenheit des Minnesangs, doch führte gerade die Mannigfaltigkeit der behandelten Texte zu einer Vielzahl der Fragestellungen. Der sich daraus ergebende interdisziplinäre Charakter des Bandes, in dem sich Literaturgeschichtliches, Interpretatorisches, Soziologisches, Rechtsgeschichtliches, Kunsthistorisches und Rezeptionsgeschichtliches ergänzen, reflektiert eine Forschungssituation, in der alles in Bewegung ist. So werden die hier vereinigten Beiträge auch keiner gewaltsamen Ordnung unterworfen, sondern in der Reihenfolge abgedruckt, in der sie bei der Veranstaltung selbst vorgetragen wurden.

Contents

Vorwort;
ANTON SCHWOB: ‘Das mittelhochdeutsche Märe vom Helmbrecht vor dem Hintergrund der mittelalterlichen ordo-lehre’;
ADRIAN STEVENS: ‘Zum Literaturbegriff bei Rudolf von Ems’;
JOHN MARGETTS: ‘Der Stricker und Verhaltensnormen für angehende Gastgeber’;
WILLIAM J. McCANN: ‘Wertsystem und Weltbild Ulrichs von Liechtenstein in Frauendienst und Frauenbuch (1)’;
TIMOTHY McFARLAND: ‘Minne – translatio und Chanson de geste-Tradition. Drei Thesen zum Willehalm-Roman Ulrichs von dem Türlin’;
ARNO BUSCHMANN: ‘Herrscher und Landfriede im 13. Jahrhundert. Friedrich II. von Hohenstaufen, Rudolf von Habsburg und der Mainzer Reichslandfriede’;
DAVID McLINTOCK: ‘Dietrich und Theoderich – Sage und Geschichte’;
GEORGE T. GILLESPIE: ‘Laurin’;
FRANK SHAW: ‘Die Darstellung Karls des Großen in Jans Enikels Weltchronik und anderweit’;
ROSEMARY E. WALLBANK: ‘König Artus und Frau Saelde in der "Crône" Heinrichs von dem Türlin’;
JOHN L. FLOOD: ‘Die Heldendichtung und ihre Leser in Tirol im späteren 16. Jahrhundert’;
ACHIM MASSER: ‘Endzeiterwartung und Jüngstes Gericht im späten Mittelalter’.